Yoga für Frauen

Natürliche Balance in allen Lebensphasen

Dieser Kurs ist auch für Yoga-Anfängerinnen ohne Vorerfahrung geeignet.

Der kurs

wird fortlaufend unterrichtet. Die vielfältigen Themen, die Monat für Monat wechseln und den Kurs unter ein besonderes Motto stellen, bringen Freude und Abwechslung in unser Üben.

Die sanften und einfachen Yoga-Übungen sind leicht zu erlernen und werden den Möglichkeiten der Teilnehmerinnen individuell angepasst.


wieso ein kurs speziell für frauen?

"Yoga für Frauen" ist eine ganzheitliche und verjüngende Praxis, die zum Ziel hat, durch revitalisierende Übungen den weiblichen Körper und die Seele gezielt zu balancieren.

Mit den monatlich wechselnden Themen wird speziell auf das "Frau-Sein" Bezug genommen. Die Übungen stammen z.B. aus dem Hatha-Yoga, Hormon-Yoga, Kundalini-Yoga, Luna-Yoga.

 

Ein wichtiger Schwerpunkt der Übungspraxis ist die Stärkung der "weiblichen Mitte" und die Kräftigung des Beckenbodens.

Auch die hormonelle Balance ist ein Thema, das sich ebenfalls als roter Faden durch die Praxis aller Monatsthemen zieht. Typisch weibliche Symptome der inneren Disbalance wie Kopfschmerzen, Unruhe, Reizbarkeit, Depressionen und Schlaflosigkeit, Libidoverlust, PMS (prämenstruelles Syndrom), Hitzewallungen, Haarausfall und Brüchigkeit der Nägel, ect., können bei regelmäßigem Praktizieren positiv beeinflusst werden.


Welche Frauen können von diesem kurs profitieren?

  • Frauen, die Freude daran haben, ihre Yogapraxis ganz auf ihre Weiblichkeit bezogen, dem "bewussten Frau-Sein" unter Frauen, zu genießen.

  • Alle Frauen, die sich mehr Ausgeglichenheit (Balance) und innere Stärke wünschen

  • Frauen die durch Beruf oder Familie starken Belastungen ausgesetzt sind

  • in der Zeit der Schwangerschafts-Rückbildung, die im Durchschnitt 1 Jahr dauert.

  • bei Beckenboden-Schwäche

  • bei sehr starken oder unregelmäßigen Blutungen und/oder Menstruationsbeschwerden

  • bei PMS (Prämenstruelles Syndrom)

  • bei Wechseljahresbeschwerden

  • auch für Frauen, die schon vor 15 oder 20 Jahren in die Wechseljahre gekommen sind, ist das Üben nützlich, denn die Übungspraxis steigert Ihre Gesundheit und Vitalität.

  • Frauen die aufgrund einer sogenannten "verfrühten Menopause" (durch Stress oder übermäßiger körperlicher Belastung bedingt) Schwierigkeiten haben schwanger zu werden.

Wann darf "yoga für frauen" nicht geübt werden?

  • In der Schwangerschaft

Sollten Sie sich in psychiatrischer Behandlung befinden, oder unsicher sein, ob die Übungen des Kurses Ihnen schaden könnten, beraten Sie sich vorher mit Ihrem Arzt oder setzen Sie sich mit der Kursleitung in Verbindung.